fbpx
Überspringen zu Hauptinhalt
Mehr Sichtbarkeit Für Deine Facebook Business Seite

Mehr Sichtbarkeit für deine Facebook Business Seite

Du bist mit deinem Online Business gerade frisch gestartet? Oder bist schon länger dabei, hast aber noch nicht die nötigen Erfolge erzielt? Dann solltest du dringend etwas für deine Sichtbarkeit tun. Eine einfache und schnell umsetzbare Möglichkeit bietet dir Facebook.

Eine Facebook Seite für dein Business zu erstellen ist nicht schwer. Als Voraussetzung benötigst du zunächst ein persönliches Profil. Falls du dieses noch nicht angelegt hast, kein Problem – in nur zwei Minuten ist dies getan. Danach kannst du sofort mit dem Erstellen einer Seite loslegen.

 

Wie lege ich nun meine Facebook Business Seite an?

 

  • Auf deiner Chronik findest du hierfür ganz oben den Menüpunkt „Erstellen“. Dort klickst du einfach auf den Unterpunkt „Seite“ und erhältst nun die Auswahl zwischen Unternehmen oder Person.

 

  • Da du eine Facebook Business Seite erstellen möchtest, klickst du natürlich auf die Option „Unternehmen oder Marke“. Anschließend wirst du nach dem Namen des Unternehmens und der Kategorie gefragt, diese trägst du in die bereitgestellten Felder ein. (Änderungen sind später dabei übrigens noch möglich.)

 

  • Nun ist es an der Zeit, ein aussagekräftiges Titelbild sowie ein kleineres Profilfoto für dein Facebook Business hochzuladen. Diese Bilder kannst du wie gewohnt einfach von deiner Festplatte uploaden. Achte jedoch stets darauf, dass du auch die Bildrechte besitzt.

 

  • In den „Seiteninfos“ trägst du deinen Infotext ein, der möglichst relevante Keywords enthalten sollte. Diese Metabeschreibung mit maximal 178 Zeichen dient der Googlesuche und ist damit für deine Sichtbarkeit sehr wichtig.

 

  • Auch ein Link zu deiner Website bzw. Kontaktmöglichkeiten und die Öffnungszeiten sollten nicht fehlen. Wichtig ist ferner, dass du zusätzlich noch einen einen Call to Action Button für deine Kunden einfügst, dies wird dir ohnehin in der Regel von Facebook vorgeschlagen.

 

  • Schließlich verifizierst du noch deine Facebook Seite und ergänzt die Datenschutzerklärung, welche du zum Beispiel über Lawlikes kostenlos bekommst.

Jetzt gehts los!

Wenn du diese Schritte erledigt hast, bist du auf dem besten Weg zu einem direkten und erfolgreichen Zugang zu deiner Zielgruppe. Wie du sehen wirst, hilft dir Facebook auch immer sehr gut bei den einzelnen Etappen.

Für viele weitere Details stellt dir Facebook außerdem jede Menge Hilfe-Texte zur Verfügung. Du bist generell natürlich nicht nur auf eine Seite begrenzt, gerne kannst du jederzeit eine weitere Facebook Seite erstellen (als Person, Gruppe, Marke oder Unternehmen). Die meisten Grundeinstellungen der Facebook Business Seite sind bereits optimal, aber du kannst natürlich stets weiter an deinen bevorzugten Einstellungen feilen.

Wichtig ist, dass alle deine Beiträge öffentlich sind und dass du Fan-Kommentare zulässt, denn schließlich soll auch eine rege Interaktion mit deinem Geschäft zustande kommen. Deinen potenziellen Kunden sollte in jedem Fall eine kurze Übersicht über dein Unternehmen und dessen Mission sowie die Produkte vorgestellt werden. Bei Nachrichten von Besuchern deiner Seite wirst du von Facebook sofort informiert.

Die URL deiner Facebook Page kannst du am Ende auch noch festlegen bzw. ändern, Facebook überprüft dabei kurz, ob sie bereits vergeben ist. Achte außerdem darauf, dass die Adresse deiner Seite nicht zu lang ist. Verknüpfe deine Seite zum Schluss noch mit deinem persönlichen Profil, damit deine Freunde auf deine neue Seite aufmerksam werden. Damit hast du in kürzester Zeit die Grundlage für eine erfolgreiche Social Media Präsenz deines Unternehmens gelegt.

An den Anfang scrollen